Hygienekonzept

Verhaltensplan der Grund- und Mittelschule Königsdorf zur Minimierung von Infektionsrisiken bei der Notfallbetreuung

damit die Infektionsgefahren weitestgehend minimiert werden, ist es notwendig, dass sich alle im Haus befindlichen Personen an Regeln halten. Nur wenn sich alle an diese Regeln halten, wird auch jeder Einzelne geschützt!

Da die Betreuung an der Schule stattfindet, müssen auch die selben Hygiene – Regeln gelten, an sich die auch die Abschlussklassen halten müssen.

Folgende allgemeine Regeln gelten daher :

  • regelmäßiges Händewaschen (Händewaschen mit Seife für 20 – 30 Sek.)
  • Abstandhalten (mindestens 1,5 m)
  • Einhaltung der Husten- und Niesetikette (Husten oder Niesen in die Armbeuge oder in einTaschentuch)
  • kein Körperkontakt
  • beim Verlassen des Sitzplatzes bitte immer die Maske aufsetzen (Dies gilt für alle Unterrichtsräume und Gänge)
  • Die Maske möglichst wenig mit den Händen berühren
  • Vermeidung des Berührens von Augen, Nase und Mund
  • Eintreffen und Verlassen des Schulgebäudes unter Wahrung des Abstandsgebotes
  • bei (coronaspezifischen) Krankheitszeichen z. B. Fieber, trockener Husten, Atemproblemen, Verlust des Geschmacks- oder Geruchssinns, Hals- und Gliederschmerzen, Übelkeit/Erbrechen/Durchfall, wenn man sich krank fühlt oder das Gefühl hat, krank zu werden unbedingt zu Hause bleiben und sofort an der Schule melden.
  • nur in den notwendigen und vorgegebenen Bereichen im Schulhaus aufhalten.
  • In den Toilettenräumen darf immer nur ein Kind
  • Die PCs im Schulhaus dürfen nur unter Anleitung der Lehrkraft genutzt werden. Diese müssen danach desinfiziert werden.
  • Pausen zu vorgegebenen Zeiten und in abgegrenzten Bereichen
  • Grundschüler nutzen morgens den Haupteingang, Mittelschüler den Nebeneingang (Vermeidung von Ansammlungen)
  • Keine gemeinsame Verwendung von Arbeitsmitteln

Voraussetzungen:

  • Die Schultüren stehen am Morgen offen: kein Türgriffkontakt nötig
  • Die Türgriffe werden täglich gereinigt
  • Die Toilettentüren zu den Fluren stehen offen
  • Es werden nur Papierhandtuchspender genutzt
  • Ausreichend Flüssigseife ist vorhanden
  • Die Garderoben werden nicht genutzt
  • Desinfektionsmittel in den Klassenzimmern